Ich öffne meine Tasche und finde …

Bin vorhin über die Leseraktion: Wesentliches von kwerfeldein (http://kwerfeldein.de/2014/04/05/leseraktion-wesentliches-2014/) gestolpert und habe mir gedacht, da mache ich noch schnell mit, bevor sie um 23:59Uhr beendet ist.

 

Also, was habe ich in meiner Tasche? Mal sehen…

Meine Tasche ist mehr ein „Beutel“ damit viel rein passt 😉

Ich habe Taschentücher, die braucht man schließlich immer.

Dann wären da noch Windeln, meine Mini-Maus ist ja noch nicht „sauber“ und ich glaube es wird auch noch eine Zeitlang dauern, bis wir so weit sind…

Natürlich gehören zu den Windeln auch die obligatorischen Feuchttücher, sei es um den Popo frisch zu machen, die Finger sauber zu machen, oder den Schokoladenmund zu reinigen. Feuchttücher sind richtige Allrounder!

Der kleine Seelentröster meiner Mini-Maus, der Nuckel, darf auch nicht fehlen. Schließlich verliert man die Dinger immer mal wieder und da ist es gut mindestens einen als Ersatz dabei zu haben.

Plätzchen für zwischendurch dürfen auch nicht fehlen, alternativ gehen auch Gummibärchen o.ä. , aber zurzeit sind die Zoo-Kekse voll im Trend bei meinen Mäusen.

Für die Mama dürfen die Kopfschmerztabletten nicht fehlen, was muss das muss…

Genauso wenig das Blasenpflaster. Ich habe dieses bestimmt schon seit über einem Jahr in der Tasche…

Mein Deo benötige ich auch ab und an und da ist es gut, dass es so schön Handlich ist und immer schnell zur Hand ist.

Auf die Handcreme kann und will ich auch nicht verzichten!

Die Taschenbürste inkl. Spiegel ist auch oft in Gebrauch, sei es für meine Mäuse, nach einer turbulenten Rutschpartie auf dem Spielplatz oder für mich zum schnellen nachhüpschen.

Meine Taschenkarten-Taschenlampe ist auch ein nützlicher Begleiter, wie oft suche ich was in den Tiefen meines geliebten Beutels und bin froh, wenn ich etwas Licht habe 😉

Ein Kugelschreiber darf auch nicht fehlen!

Natürlich habe ich den e-Reader in der Regel auch immer dabei, wie oft muss man irgendwo warten oder sitzt gemütlich auf dem Spielplatz etc. und erfreut sich dann an etwas Lektüre.

Ohne meine Brille geht nix! Ich bin sonst blind wie ein Maulwurf und da mal eine Brille flott kaputt gehen kann… zumindest bei meinen Mäusen und Ihren Tobe-Attacken… da ist es ratsam eine Ersatzbrille mit zu haben.

Meinen Haustürschlüssel habe ich natürlich auch dabei, es wäre ja dämlich vor verschlossener Türe zu stehen.

Mein Smartphone inkl. Ladekabel habe ich auch mit. Das Teil ist schneller entladen als mir lieb ist und da bin ich froh, wenn ich eine Steckdose finde und alles wieder betriebsbereit machen kann.

Und zu guter Letzt mein geliebter Taschenschrank (andere Betiteln ihn als viel zu volles Portemonnaie)Ich könnte diesen auch mal ausräumen und auflisten, was ich da alles drinnen habe, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck dieser Leseraktion 😉

Was habt Ihr denn so in euren Taschen? Schaut mal nach, es ist meistens mehr als man denkt 😉

4 Kommentare

  1. Taschenschrank!!! Oh wie habe ich diesen Ausdruck lang nicht mehr gehört!!! Hahaha…Nostalgie olé!

    1. Er gehört einfach zu mir.Es gibt Dinge aus der Vergangenheit die bleiben einfach präsent!

  2. Ist das nicht unglaublich, was in so eine Tasche alles reingeht? Mein Mann macht sich auch immer über meinen Geldbeutel lustig. Der würde sich auch gut zur Selbstverteidigung dienen, damit kann ich jeden k.o. schlagen. 😉
    Liebe Grüße
    Karin

    1. Oh ja! Das kenne ich! Ich sag nicht umsonst Taschenschrank 😉

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*