Ferien-time at Home

Die Mäuse haben 3 Wochen Ferien.
Ich habe weiterhin Nachtwache und mein Mann hat auch keinen Urlaub.
Also ist mein organisations Talent gefragt.
Die Mäuse in einen anderen Kindergarten geben wollte ich nicht. Das habe ich all die Jahre nicht getan und fange jetzt auch nicht damit an. Die GroßeMaus hat nach den Ferien schon genug neue Gesichter,  da muss ich nicht jetzt noch mit anderen Kindergärten kommen. Ein Ferien Programm gab es leider auch nicht. Die MiniMaus ist effektiv zu klein und die GroßeMaus ist zum Teil noch zu jung (z.b. für die Kinder Stadt ,die erst ab 7 ist) oder es gab schlicht keinen freien Platz mehr.
Die erste Woche ist richtig kritisch gewesen. Ich war mitten im Nachtdienst-Block ,als die Ferien begonnen haben. Die einen Großeltern sind im Jahresurlaub und alle anderen vier sind arbeiten. Ich habe es dann hingbekommen,  dass die eine MäuseOma nach ihrem Frühdienst die beide genommen hat. So hatte ich die Möglichkeit um 15 Uhr nach dem Dienst schlafen zu gehen. Der Wecker ging dann um 19 Uhr wieder und ich bin zur Arbeit gefahren. Ich bin nach den 5 Tagen echt am Krückstock gegangen. Es ist nicht angenehm im Nachtdienst zu sein und dann noch 9 Stunden die Mäuse bei Laune zu halten,  obwohl man nur im Eimer ist.  Das Wochenende hatte ich dann frei aber völlig verplant. Die nächste Woche waren die Mäuse im Urlaub bei Oma (das habe ich bereits verbloggt).
Diesen Montag habe ich dann bei der MäuseOma nach dem Nachtdienst gefrühstückt und im Anschluss sind die MäuseOma , die Mäuse und ich in die Stadt zum bummeln gefahren. Danach hat MiniMaus einen Mittagsschlaf gemacht und die GroßeMaus hat unseren Pool unsicher gemacht. Nachmittags haben wir dann noch getanzt und das Abendessen gemeinsam vorbereitet.

image

Der erste Tag der letzten Ferienwoche wäre gerettet.
Dienstag haben wir einen Spaziergang zum Altpapiercontainer gemacht mit Fahrrad und Rutsch-Dreirad. Nachmittags waren wir bei der anderen MäuseOma und dem MäuseOpa und natürlich dem heiß geliebten MäuseOnkel. Die Mäuse haben den Garten unsicher gemacht während wir Erwachsenen Kaffee tranken.

image

Am Abend musste ich die Mäuse förmlich einfangen,  weil sie keine Lust hatten nach Hause zu fahren. Mittwoch waren wir dann bereits um 9 Uhr an unserem Ausflugsziel. Wir sind zu einem Gasthof/Bauernhof gefahren.

image

Es gab einen Spielplatz,  man konnte lecker essen,  der Bauer hat mir den Kindern eine Runde auf dem Trecker gedreht und reiten durften sie auch. Natürlich galt es die vielen Hühner, den Hahn, die Kaninchen und Meerschweinchen,  die Ziegen, das Ochsen Kalb ,die Gänse und Schweine,  die Esel und Ponys zu bewundern. Die Hof Katzen und den Hof Hund nicht zu vergessen.

image

Die Kinder hatten Spaß!  Sie durften füttern und streicheln und alles genau begutachten. Sie durften in die Stalllungen und die Ponys striegeln.
Und wenn mal keine Lust auf Tiere bestand oder auf Rutsche und Schaukel,  dann durften die Kinder mit Rutsch-Fahrzeugen den Hof unsicher machen. Die Mäuse waren nur unterwegs.

image

Es war ein wunderschöner Tag. Und das tolle war auch , dass ca. 50-60 andere Kinder da waren. Sie waren auch mit ihren Eltern oder mit der Tagesmutter da.

image

Die Mäuse haben schnell Anschluss gefunden und hatten Spielkameraden. Während dessen konnten die Eltern/Tagesmütter entspannt in der Sonne sitzen.
Am späten Nachmittag habe ich den Baby-Pool auf der Dachterrasse aufgestellt und die GroßeMaus war im großen Pool.
Heute machen wir den Spielplatz unsicher. Es heißt schaukeln,  rutschen, klettern und die Natur genießen. Der Spielplatz ist sehr schön!

image

Es gibt zwei Ebenen. Eine mit Blick auf die keinen Gäste und eine mit Blick auf die größeren Gäste.  Ich bin überrascht ,dass der Spielplatz so sauber ist, ob das wohl daran liegt,  dass er quasi als direkter Nachbar der Polizei liegt? !

image

Es ist aber schade,  dass die Mäuse die einzigen Kinder hier sind.  Morgen wollen wir mit Sandsachen und Bällen wieder hier hin kommen. Ich werde dann auch ein richtiges Picknick einpacken und nicht nur ein paar Brötchen und Wasser. Wie wollen auch eine Freundin der GroßenMaus mitnehmen. Ich freu mich!
Fazit aus den Ferien? !
Als Berufstätige Eltern ist es nicht immer einfach!  Irgendwann gehen auch die Ideen aus. Die Zeit fehlt zum erholen vom Dienst.  Aber!  Man erfreut sich an der Freude der Mäuse,  wenn sie lachen und Spaß haben. Dennoch freue ich mich darauf,  wenn die KiTa bzw. die Schule wieder los geht,  weil dann ein wenig „normaler Alltag“ zurück kommt.

Wie sehen eure Ferien mit den Kindern aus?  Habt ihr eine Betreuung die evtl nicht schließt?  Habt ihr Urlaub?

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*