Farbe für unsere Welt #1

Die liebe Alina von Liebling, ich Blogge-Jetzt hat eine neue Aktion „die Welt bemalen/Farbe für unsere Welt“  in die Blogosphäre gerufen.
image

Ich finde es so schön,  das ich mich gerne beteiligen möchte.
Hier zitiere ich Alina:

Lasst uns die Welt gemeinsam ein Stück bunter gestalten und gemeinsam daran erinnern, dass wir nie aufhören dürfen an das Gute in uns und in der Welt zu Glauben. Lasst uns daran erinnern, dass wir hoffen müssen – um schwere Zeiten zu überstehen.
Lasst uns Kraft und Freude an einem Punkt zusammen tragen und dazu beitragen, dass wir dieHoffnung nicht verlieren.

Ich bin nicht die Welt. Ich bin nur ein Mensch der irgendwo auf dieser Erde sitzt und den Wunsch besitzt dieser Welt etwas Farbe zu schenken.

Und sie hat recht! Natürlich gerade in der Weihnachtszeit kommt das Thema Nächstenliebe immer besonders nah an einen dran. Aber auch so haben wir viel mit Menschen zu tun. Wir laufen durch die Stadt und sehen die vermeintlich Obdachlosen,  die Menschen,  die verwahrlost wirken.
Wir sehen aber auch diese ganzen gestressten und genervten Gesichter.
Ich habe schon lange nicht mehr gesehen,  dass einfach mal jemand einen Fremden angelächelt hat.
Versucht das mal, geht durch die Stadt und lächelt die Menschen freundlich und warm an und grüßt sie einfach mal. Was passiert? Erst sind sie erstaunt, dann misstrauisch,  manchmal völlig überrumpelt. Aber!  Manchmal bekommt man ein Lächeln und ein „Guten Tag“ zurück.

Was war diese Woche ein schöner farbiger Moment? Was hat mich berührt?
Ich war mit den Mäusen in der Stadt.
Wir waren auf dem Lichterfest. Es gab Würstchen zu kaufen und die Kinder bekamen manchmal etwas süßes geschenkt.  Überall waren Lichter in den Fenstern und kleine Feuer brannten an der Straße.  Man hörte Musik und die Menschen um einen herum lächelten und unterhielten sich.
Zwischen all diesen Menschen stand eine Oma im Rollstuhl, ihr ist ein Handschuh herunter gefallen und sie kam nicht dran. Ihre Begleitung schien nicht zu merken, dass etwas nicht stimmt. Meine MiniMaus sah die Dame,  noch vor mir.  Sie riss sich von mir los und rannte zu ihr herüber. Die MiniMaus hob den Handschuh auf und gab ihn der Oma.  Die freute sich sichtlich und strahlte die kleine an. Zum Dank reichte sie der Mini die Hand.  MiniMaus nahm diese aber nicht sondern schenkte ihrerseits eine Umarmung. Die Dame strahle über das ganze Gesicht und Tränen stiegen ihr in die Augen. Es war so rührend,  dass ein kleiner Mensch von nicht mal 3 Jahren einen andere  Menschen eine solche Freude schenken kann.

Das war mein bunter Moment in der letzten Woche. Wen ihr auch Farbe in die Welt bringen möchtet,  schreibt eure Geschichten auf. Den link sammelt Alina.

4 Kommentare

  1. Meine Liebste und wundervollste Mamas Mäuse <3 ,

    du weißt gar nicht was du mir für einen gefallen mit deiner Geschichte getan hast!!! Den ganzen Tag hatte ich schlechte Laune, war ungeduldig und eine tolpatschigkeit jagte die andere und dann sehe ich auf einmal, dass unter meinem Beitrag ein Link aufblitzt und lese diese wundervolle, zu Tränen rührende Geschichte und bin glücklich. Ich war selbst gestern auf dem Weihnachtsmarkt und total genervt, weil alle nur an sich dachten, aber deine Erzählung lässt mich hoffen, dass es irgendwo anders ist und das macht meinen Blick auf das Ganze wieder offener und generell hat es meinen Abend einfach unbeschreiblich bereichert. Es ist so schön, dass du mitgemacht hast an diesem erst so trist wirkende Monat! Danke, dass zeigt mir das es genau die richtige Aktion ist!

    Aller liebste Grüße
    deine an dich denkende
    Alina

    1. Meine liebe Alina, es hat unglaublich Spaß gemacht darüber nachzudenken, was letzte Woche so schön war, als das man es als Farbe beschreiben könnte.
      Ich werde jetzt mit offenen Augen die solche Momente durch die Welt marschieren und hoffe, dad ich bi ich mehr davon erblicke.
      Deine MäuseMama

      1. Diese neue Geschichte lässt mich die Woche auch offener sehen – in der Hoffnung eine neue Geschichte beitragen zu können. ❤️

        1. Wie werden durch die offenen Augen sehen uns im Herzen fühlen 😉

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*