Dankbarkeit statt Sachen ♡ 12.12.2014♡

„Dankbarkeit statt Sachen“ der etwas andere Adventskalender,  nach der Idee von Anna Luz, alias „Berlin Mitte Mom“ blogge ich auch heute über was ich dankbar bin.

image
1. Ich habe mich riesig gefreut, weil mich eine liebe Freundin besucht hat. Wir haben uns super unterhalten und hatten Spaß. Sie hat mir selbstgemachte Kekse mitgebracht 🙂 und die waren himmlisch! Ich bin dankbar, weil sie mir die Zeit versüßt hat!

2. Am Nachmittag war ich mir der MiniMaus bei meinen Eltern zum Kaffee trinken. Dort haben sie mir mitgeteilt, dass sie sich gedacht haben, dass die GroßeMaus heute bei Ihnen schlafen könne. Ich weiß wie sehr die GroßeMaus es genießt bei Oma und Opa allein zu übernachten und bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie es ihr ermöglichen!

3. Da ich gleich zur Arbeit fahre und habe mir überlegt, dass ich mir etwas beim Asiaten zum essen holen könnte. In dem Gedanken ist mir eingefallen, dass eine Bewohnerin mir letztens noch erzählt hat, wie gerne sie asiatische Nudeln isst. Da habe ich mir gedacht, dass ich eine Portion für diese Bewohnerin mitbringe um ihr eine Freude zu machen. Ich bin dankbar dafür, dass ich jemandem eine Freude bereiten kann!

2 Kommentare

  1. Anderen eine Freude bereiten ist so etwas tolles ♥
    Arbeitest Du also in einem Heim? 🙂

    1. Ja es ist etwas total schönes!
      Ich arbeite als Krankenschwester in einem Heim, dass hast du richtig zwischen den Zeilen heraus gelesen!

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*