Glücksmomente 09/15

image

Auch heute möchte ich euch an den Glücksmomenten der letzten Woche teilhaben lassen.

Alle Glücksmomente werden bei Mama Miez gesammelt, man kann diese aber auch bei twitter und instagram unter #GlüMo teilen.

Montag… es hat bereits in der Nacht angefangen zu schneien und es hörte nicht auf.
Ich bin zügig nach dem Dienst Heim gefahren und habe die Mäuse flott fertig gehabt. Mit Ach und Krach kamen sie noch rechtzeitig in der Schule und der KiTa an. Wie man weiß, bricht das absolute Chaos aus, wenn es mal schneit. So auch heute.
Auf dem Rückweg nach Hause tat sich dann nix mehr.
Ich habe mich glatt fest gefahren. Plötzlich tauchten vor meinem Auto 2 Jugendliche auf. Die waren so cool! Die haben nämlich alle Autos, die nicht mehr vom Fleck kamen angeschoben. Ich war total begeistert und unglaublich glücklich, dass ich nicht noch länger stehen musste. Es gibt tatsächlich Menschen, die einem einfach Helfen. Das waren meine beiden Glücksritter am heutigem Tage! Ich kam dann nämlich irgendwann zu Hause an und konnte völlig müde ins Bett fallen.
image

Die MiniMaus wurde Dienstag morgen wach und die Pempi war fast trocken. Ich habe sie gefragt, ob sie nicht schnell auf die Toilette gehen möchte, dann könne die Pippi in die Toilette tropfen anstatt in die Pempi. Die MiniMaus sagte darauf nur :“Ich will nicht Toilette“.Ich habe sie nur angeschaut und gefragt, ob der Papa, die GroßeMaus oder die Mama noch eine Pempi tragen würden. Das verneinte sie lachend. Dann fragte ich sie, ob sie nicht auch langsam ein großes Mädchen werden möchte. Sie hat ein wenig überlegt und stand dann mit den Worten „Ich Toilette gehen“ auf.
Sie legte wie selbstverständlich ihren sitzverkleinerer auf die Brille und setzte sich. Plötzlich plätscherte es und die MiniMaus sagte „große Mädchen „. Den ganzen morgen betonte sie, dass sie auf Toilette war und ein großes Mädchen sei. Sie lachte und freute sich darüber, vor allem, weil wir alle um sie standen und sie anfeuerten,als sie auf der Toilette saß. Es war das erste mal, dass die MiniMaus nicht schockiert war, als sie nicht in die Pempi sondern auf der Toilette ihr Geschäft machte.
Ich hoffe, dass es nicht eine einmalige Sache war, sondern das sie die Toilette schätzen lernt. Zumindest war es ein glücklicher Start in den Dienstag und irgendwann wird sie schon lernen, dass es auch ein Leben ohne Pempi gibt ;).
image

Auf ins MamaTaxi und los geht es zur KiTa und zur Schule. Die Mäuse haben Verpflichtungen. Das Radio geht an und es läuft „since you be gone “ .
Wir drei fangen lauthals an mit zu singen. Je lauter desto besser. Nach dem Lied fallen wir in lautes lachen. So kann der Tag starten! Einfach herrlich!
image
Der letzte Dienst liegt hinter mir und da meine ♡Mama Urlaub hat, hieß es gemeinsames Frühstück und ganz viel quatschen. ♡Ich liebe diese Momente und genieße es jedes mal!♡
image
Dieser eine Moment! Genau der, in dem man selbst nur am Rand steht und alles beobachtet. Dieser Moment, in dem man fühlt, auch wenn man keine Hauptrolle spielt geht einem das Herz auf.
Dieser eine Moment ist, wenn kuschel Zeit mit dem MäusePapa ist.
image

Endlich wieder mit der ♡Dame quatschen und etwas trinken. Ich hab es vermisst und es war so schön mal wieder zusammen zu sitzen. Eine Frau, auch wenn sie Mama ist oder arbeiten geht braucht ab und zu wirklich eine Auszeit. Was ist da besser? Nix. Es gibt nix schöneres als mit der abf einfach zusammen zu sein.
image

Die Mäuse schlafen bei der MäuseOma und dem MäuseOpa. Das war eine ganz spontane Sache. Die GroßeMaus hat die Großeltern gefragt, ob Sie nicht bei Ihnen schlafen dürften, weil die beiden doch so lange nicht bei ihnen zu Hause waren. Da haben Oma und Opa direkt zugestimmt. Dadurch haben mein Mann und ich einen freien Abend. Den nutzen wir dann auch für ein Date. Wir fahren zum Chinesen und genießen ein leckeres Essen zu zweit. Es ist schön, dass wir diesen Abend geschenkt bekommen haben und das Wissen haben, dass die Mäuse in den besten Händen sind.
image

Ich habe eine wundervolle e-mail bekommen. Beim lesen hatte ich Tränen vor Rührung in den Augen, weil mir ein sehr lieb gewonnener Mensch eine riesen Freude bereitet hat. Vor allem, weil sie mir ein unglaubliches Vertrauen entgegen gebracht hat! Ich bin immens überwältigt. Es ist sagenhaft, wenn ein Mensch einem anderen so viel Vertrauen schenkt.
image

Das waren unsere #GlüMo der vergangenen Woche. 💋💖
Weitere findet ihr in der Liste bei Mama Miez.

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*