Kinderleichtes Brot

Mal ebend ein Brot backen?
Ohne das man die Hefe gehen lassen muss? Am besten noch ein Brot, bei dem die Kinder helfen können? Das wollte ich am Wochenende.
image

Nach so einem Rezept habe ich in der Welt des www gesucht und annähernd etwas in der Richtung gefunden.
Ich muss zugeben, dass ich mal wieder etwas anders gemacht habe aber das Resultat ist gut!

Man benötige:
•2 Kastenformen ( eine Springform geht
sicher auch)
•Butter oder Margarine zum fetten der
Backformen.
•Mixer mit Knethacken
• 1-2 Rührschüsseln (je nachdem ob
man eine oder zwei Brotsorten
machen möchte)
•kleines Schälchen
• ungeheizter Backofen

Zutaten :

○1 WürfelHefe
○1 TLHonig
○1 kg Vollkorn-Weizen Mehl oder ein
anderes
○3 TLSalz
○4 EL Essig, (Obstessig)
○900 mlWasser
Und die Zugabe für das Brot, in meinen Fall:
○150g Walnusskerne
○250 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung :

Man nimmt das kleine Schälchen und gibt den Honig hinein. In den Honig wird die Hefe gebröselt. Das Schälchen auf Seite stellen.

image

Dann nimmt man die erste Rührschüssel.
Alles ( Vollkorn-Weizen Mehl, Salz, Essig, Wasser)bis auf die Körner und Kerne kommt hinein.
Dann schaut man nach der Hefe.  Diese müsste sich bereits leicht gelöst/ verflüssigt haben. Nun rührt man diese mit dem Honig durch. Wenn die Hefe ganz flüssig ist,  gibt man sie mit in die Rührschüssel.
Nun wird geknetet, bis alles eine nicht ganz zähe Masse ergibt.

image

Wenn man zweierlei Brot machen möchte, dann teilt man jetzt den Teig und gibt die eine Hälfte in die zweite Schüssel.

Jetzt in die eine Schüssel die Walnusskerne und in die andere die Sonnenblumenkerne geben. Danach nochmals alles kneten.

Den Teig in die beiden, bereits gefetteten, Backformen füllen.

image

Diese dann in den kalten Ofen schieben und bei 180-200 Grad ca. 1 Std. backen!

Nach 20 min Backzeit einen Längsschnitt in jedes Brot machen und die Oberfläche mit Wasser bepinseln!

image

Man kann sich andere Körner mit ob das Brot geben. Also Kürbiskerne, Sesam oder oder oder. Zwiebeln, Kräuter und so etwas geht sicher auch. Testet doch mal und erzählt mir, in welcher Variante ihr das Brot gemacht habt.

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*