Immer diese „Ratschläge“ …..

Da habe ich doch tatsächlich mal wieder ein wenig Zeit um mir Luft zu machen und das muss ich jetzt auch, weil ich sonst platze.

Ja genau! Luft machen!

Ich ärgere mich nämlich in letzter Zeit über so manche Äußerungen meines Umfeldes ungemein und in mir brodelt es!
image

Wie ja bekannt ist, ist Mini 2012 geboren. Sprich sie ist irgendwann 3 Jahre alt.

Jetzt ist es so dass meine liebe kleine Mini bereits laufen kann und Nukki frei ist. Sie kann sogar mit Ihrem Pukkilino, dem Bobbycar und neuerdings auf den ersten Rollschuhen fahren. Sie erzählt unheimlich viel, auch wenn das nicht in der Art ähnlich ist, was die große in diesem Alter bereits konnte. Aber ich möchte die Mädchen nicht miteinander vergleichen. Schließlich hat jede sein eigenes Tempo. Mini liebt es zu tanzen und ich würde sagen, dass sie rhythmischer ist als ich! Sie klettert auf Bäumen und sie hat einen ungeheuren Dickkopf!

Also sie kann schon richtig viel für Ihr zartes Alter.

ABER

Es gibt tatsächlich Menschen in unserem Umfeld, die es nicht begreifen können, dass Mini noch nicht trocken ist.

Als wenn wir nichts für die „Sauberkeitserziehung“ täten. Sie wird regelmäßig gefragt und dazu aufgefordert aufs Töpfchen bzw. die Toilette zu gehen. Wenn sie dieses dann auch umsetzt und Erfolgreich ist, dann strahlt sie und lässt jeden Wissen „Mini, große Mädchen!“. Aber meistens weigert sie sich mit Händen und Füßen oder klemmt sich absolut alles ab und macht dann erst wieder in die Windel. Ich will ihr da Töpfchen, bzw. die Toilette auch nicht aufdrängen, weil ich das nicht mit negativen Gedanken behaftet haben will. Die Toilette soll etwas alltägliches werden, was Sie gerne aufsucht und nichts, mit dem sie schlechte Erfahrungen assoziiert.

Was soll ich sagen?! Das Kind ist und bleibt ein kleiner Stur Kopf. Aber sie wird schon noch trocken werden. Früher oder (wohl eher) später.

Mal Hand aufs Herz! Welches Kind wird mit Windel eingeschult? Ich kenne keines. Es sei denn es liegen besondere Gründe vor.

Mich stört es mittlerweile echt Mega massiv, dass ständig Leute an mir, meinem Mann und Mini herum nörgeln. Am schlimmsten sind die, die sagen :“Also früher….“ oder auch ganz klassisch : „Also wenn ich Kinder hätte…“ oder „…also bei meiner/meinem XY war das aber…“ Genau Ihr Lieben… FRÜHER und HÄTTE und BEI MEINEM KIND sind die Zauberworte. Es ist schön, dass sich scheinbar so viele mit MEINEM Kind auskennen. Aber ich bin die Mutter und nicht Ihr!

Wie würde es euch denn gehen, wenn Ihr ständig mit „gut gemeinten“ Ratschlägen, die aus eurer Sicht aber völlig deplatziert sind, bombardiert werdet? Sicherlich genauso. Ich für meinen Teil bleibe echt bis zu einem gewissen Grad Lieb, Nett und Freundlich. Nur irgendwann wird es auch mir zu viel.

  1. Ich habe bereits meine große und die ist auch trocken, kann alleine essen, laufen und sich die Schuhe zubinden. Und stellt euch mal vor, das Kind ist völlig normal Entwickelt, geht in die Schule und ist da sogar richtig gut! Und jetzt mal was für die Nerven: Die große hat ewig gebraucht, bis sie Fahrradfahren konnte, ohne Stützräder. Das war erst mit 5 Jahren möglich und jetzt der Knaller: Laufrad konnte sie erst danach fahren! Vorher hat sie es nämlich nicht begriffen *Ironie aus*
  2. Möchte ich die Behauptung aufstellen, dass ich mein Kind/ meine beiden Kinder besser kenne als Ihr, zumindest ein klitzekleines bisschen…
  3. Wenn ich in irgendeinem Punkt falsch liege, dann werde ich es wohl selbst merken.

Was ich auch besonders schlimm finde, dass der Mini erzählt wird, sie sei noch ein Baby. Sie könne nicht älter werden. Das ist ekelig oder, dass sie geschimpft bekommt. Ganz grausam! Und es knallt dann regelmäßig zwischen mir und dem gegenüber… Das Kind wird älter, auch wenn es noch ein Windelträger ist. Ausscheidungen sind etwas natürliches und nicht ekelig und wenn jemand das Recht hat mit meinem /unserem Kind zu schimpfen, dann wir!

Wir machen es so, wie wir es für richtig halten und wenn Mini noch nicht so weit ist, dann ist es so. Nur weil die große in vielen Dingen weiter und schneller war, als Mini, muss das doch nicht heißen, dass Mini dass jetzt genau so machen muss.

Nein muss sie nicht! Wir haben nämlich zwei wundervolle kleine Individuen bei uns zu Hause und keine Kinder, die in einem Wettstreit miteinander oder mit anderen kleinen Menschen stehen!

Jedes Kind hat sein Tempo und ich möchte bitte einfach in Ruhe gelassen werden mit irgendwelchen ach so klugen Ratschlägen. Es nervt mittlerweile!

So! Ich musste das jetzt einfach mal los werden!

 

0 Kommentare

  1. Ich kann dir voll und ganz zustimmen. Mir geht’s auch so weil der zwerg mit seinen fast 4 nachts noch nicht trocken ist. Aber ich mach mir da keinen Stress, denn irgendwann sind sie alle die Windel los.

    1. Genau so sehe ich es auch! Nur ärgert mich dieses Gerede zur Zeit extrem.

      1. Kann ich verstehen. Mich regt sowas auch immer auf

  2. […] zwei Artikel, aber das muss jetzt mal sein. Ich ärgere mich nämlich kolossal über diese “Ratschläge” […]

  3. Da kann ich Dir nur zustimmen…. hinter deinem Beitrag würde ich gerne 10 mal gefällt mir drücken…

  4. Hallo Nini,
    ich bin völlig überwältigt, mir so erobert Resonanz hätte ich nicht gerechnet und dabei habe ich nur mal meine Meinung gesagt.
    Aber es ist total schön, dass ich damit nicht alleine stehe.

    Lg

  5. Hallo, ich verstehe Dich. Und ich finde gut wie Du die Sache siehst. Unser Mäuserich ist da auch etwas später als die Maus damals. Er hat allerdings auch den Nachteil der kälteren Jahreszeit. Ich denke der Sommer wird das nochmal forcieren. Jedes Kind ist eben anders. Wir thematisieren das Trockenwerden möglichst sanft und so wenig wie möglich. Es soll kein Druck entstehen, denn er wird das schon machen….Unsere KiTa sieht es entspannt und wir auch….Lieben Gruß

    1. Nabend!
      Unsere KiTa ist da auch sehr locker. Dennoch unterstützen die uns, indem sie die MiniMaus sich immer mal fragen, wie es aussieht mit dem Toilettengang.
      Soll sie doch ruhig die Zeit nehmen, die sie braucht.
      Lieben dank für deinen Kommentar.
      Lg

  6. […] muss gestehen, dass ich positiv von der Rückmeldung über meinen Dampf ablassen Beitrag bin […]

  7. Hallihallo,

    ich habe dieses spezielle Thema zwar selber nicht so erlebt, weil meine irgendwie immer recht früh die Toilette toll fanden, aber dafür gibt es ja immer genügend Bereiche, in die andere Menschen/Fremde sich gerne belehrend einmischen. Das wiederum kennt wohl jede Mutter. Meine Großen sind inzwischen 12, 11 und 8 Jahre alt – der Jüngste ist 16 Monate alt.

    Ich kenne die ganzen „weltbewegenden“ Phasen und Themen wie Sauberwerden/Beikost/Tragen/Stillen und so weiter also recht gut. Und ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass die Kinder sich absolut unterschiedlich entwickeln. Aber inzwischen sind meine (bis auf Nummer 4) alle sauber, essen selbstständig, beherrschen die Höflichkeitsregeln und schlafen durch 😀

    Ist doch völlig gleich, wann Deine MiniMaus sauber/trocken wird, oder? Sie wird, wie Du schreibst, nicht mit Windel in die Schule gehen.

    Diese blöden „Früher haben wir das alles besser gemacht-“ Sprüche nerven mich auch. Oder auch „Wenn ich Kinder hätte…“ Dazu kann man nur sagen: A) wurden im tollen „Früher“ Kinder auch verprügelt und missachtet und B) „dann bekomm doch welche und zeig uns, dass Du alles besser kannst.“ 😉

    Schön, dass Du Dir Luft machst, denn auf seiner Wut hocken zu bleiben fühlt sich ja echt doof an 🙂

    Ganz liebe Grüße

    Saskia

    (von https://essentialunfairness.wordpress.com/)

    1. Hallo Saskia,
      vielen lieben dank für deine tollen Worte!
      Ja sie wird den Zeitpunkt sonst finden.
      Und Wut im mich hinein fressen ?!unter keinen Umständen.

      Lg

  8. Tröste dich…meine Jüngste wird im Juni 4 und sie trägt auch noch wuindeln und will weder aufs Töpfchen noch auf die toilette. Aber mich stört das nicht. Ansonsten ist sie ganz niormal entwicklet und das andere Kommt auch nocht.

    mein Sohn war „erst“ mit 4,5 Jahren trocken und meine Große tochter mit 3 Jahren und 5 Monate. also alle irgendwo „langsam“

    LG Anne

    1. Danke!
      Du glaubst nicht, wie viel mir die Antwort bedeutet!
      Lg

  9. meine Maus ist 3 und trägt auch noch Windeln…ist doch egal

    1. Danke!
      Ich bin nur Inder wieder fassungslos, wie viele Leute sich da einmischen und einen Druck bei Mutter und Kind aufbauen.
      Wenn meine Mini keine Lust mehr auf Windeln hat,dann ist es so. Und so lange soll sie die Dinger noch tragen.

      Lg

  10. […] dass mein Baby auch irgendwann trocken wird! Und jetzt weiß sie es auch. Da braucht es keine Ratschläge von außen. Ich hab doch imst gesagt, wenn sie so weit ist, dann ist die so weit! Sich wenn es […]

  11. […] einiger Zeit habe ich mich über die “ach so gut gemeinten und völlig Überflüssigen Ratschläge” bezüglich unserer Sauberkeitserziehung […]

  12. […] Wow da gibt es so unglaublich viele… Aber einer, mit der stärksten Resonanz war folgender:Immer diese Ratschläge […]

  13. […] habe meinen Artikel von den „Ach so gut gemeinten Ratschlägen“ über die Sauberkeitserziehung meiner Mini eingereicht und bin mal gespannt, ob ich […]

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*