„Mama hat Geburtstag“

image

Ein fürchterliches Fiepen reißt mich aus dem Land der Träume. Ich brauche einen Moment, bis ich verstehe, dass mich mein Wecker anschreit.

Es ist 06:25Uhr. Die MiniMaus liegt neben mir und schläft seelenruhig. Ich genieße den Moment, schließe meine Augen und lausche Ihren tiefen Atemzüge.

Im, gefühlt, nächsten Moment weckt mich MiniMaus lachen und ruft: „Mama hat Geburtstag“.

Es sind bereits 20 Minuten vergangen, seit dem mich der Wecker so unsanft aus dem schlaf gebrüllt hat.

Ich rappel mich hoch und beginne damit mich anzuziehen. Aus der Küche schwappt Gemurmel zu mir herüber und dann ruft mich mein haute Couture.

 

Er hält die MiniMaus auf dem Arm und die GroßeMaus sitzt mit den Armen hinter dem Rücken auf einem Stuhl. Die drei schmettern mir, ein leicht schiefes, „Happy Birthday“ entgegen und strahlen mich an. Ich kann mir ein Lächeln nicht verkneifen.

 

MiniMaus streckt mir ein kleines Päckchen entgegen und ruft „Das ist von MiniMaus“. Die GroßeMaus streckt mir im selben Moment ebenfalls ein Packet entgegen in grünem Papier „Aber als erstes meins!“.

Also nehme ich Ihr Packet entgegen und versuche es ganz vorsichtig auszupacken.

Sie wirkt sichtlich nervös. Mir kommt eine Filztasche mit bestickten Blumen entgegen. Sie ist wundervoll und die GroßeMaus erklärt mit viel Stolz in der Stimme „Die habe ich selbst genäht“.

Ich bin absolut gerührt und umarme mein kreatives Mädchen ganz feste. Es ist ein herrliches Geschenk, ich freue mich und bin so gerührt, weil sie sich so viel Mühe gegeben hat.

Als nächstes soll ich das Päckchen von MiniMaus auspacken. Sie hilft mir ganz fleißig dabei und befördert eine kleine Schatulle ans Licht. Ich schaue kurz zu meinem haute Couture auf und lächle Ihn an. Ich öffne die Schatulle und bin mehr als gerührt. „Mama, ein schicker Ring!“.

Mein haute Couture hat mir einen Vorsteckring geschenkt. Ich finde diesen traumhaft schön und er entspricht absolut meinem Geschmack!

Ich streife den neuen Schatz direkt vor meinen Ehering um Ihn danach hinter den Ehering zu stecken. (Er ist ein wenig groß…).

Ich bedanke mich bei meinen drei Lieben umschwänglich und schwebe auf Wolken. So schöne Geschenke! Ich freu mich Wahnsinnig über die Mühe, die die drei sich gemacht haben.

 

Da sagt mein haute Couture, dass das doch lediglich die Geschenke der Mäuse seien. Ich schaue Ihn fragend an. „Wie nur von den Mäusen? Der Ring ist doch von dir…euch….“ „Nein! Der ist von MiniMaus. Ich habe hier noch eine Kleinigkeit“ Mit diesen Worten dreht er sich um und greift hinter sich. Er reicht mir einen kleinen Stapel Papiere und lächelt mich breit an. Ich starre auf die Papiere und weiß erst nicht, was das sein soll. Dann reiße ich die Augen auf. Ich blicke im wechsel zu Ihm und zu den Papieren. Mir kullern Tränen über mein Gesicht und ich bekomme keinen Ton raus. Ich kann es nicht fassen! Mein Mann ist wahnsinnig! Das ist dann auch das erste, was ich zu Ihm sage, als ich meine Stimme wiedergefunden habe. Er Lächelt nicht mehr, sondern Grinst frech „Nein! Und um die Kinder habe ich mich auch gekümmert. Die beiden sind dann bei deinen Eltern. Alles Liebe zum Geburtstag!“. Ich schmeiße mich in seine Arme und langsam versiegen die Tränen. Als ich endlich keinen Schleier mehr vor den Augen habe kann ich mir die Papiere genauer ansehen. Jetzt erkenne ich auch ganz genau, was da drauf steht. Eine 7 Tägige Reise auf die Kanaren, nach Lanzarote. Im kommenden Frühjahr. Es sind sozusagen unsere nachträglichen Flitterwochen. Nur für uns zwei. Ich bin absolut Überwältigt! Mein sonst eher pragmatisch veranlagter Mann hat sich solche mühe gegeben und alles organisiert. Ich möchte nicht wissen, wie lange er das geplant hat. Es ist der absolute Wahnsinn! image

 

Die Mäuse sind mittlerweile in der KiTa und der Schule und ich habe die letzten Kleinigkeiten eingekauft. Ich beginne damit Muffins zu backen. Ich erwarte nämlich, dass am Nachmittag ein paar Gäste kommen. Zumindest rechen ich schwer mit meinen Eltern und den Schwiegereltern. Nach dem vierten Blechen Muffins beschließe ich, dass es wohl reicht. Ich erhalte ein paar anrufe mit Glückwünschen und hole dann um 14:15Uhr die GroßeMaus und dann die MiniMaus und meine Mama ab.

Sie Gratuliert mir mit Tränen in den Augen „Jetzt bist du schon 30!“. „Ja Mama! Ich bin nicht mehr dein kleines Mädchen mit dem langen geflochtenen Zopf…. “. Zu Hause angekommen hilft sie den Mäusen noch ein wenig das Kinderzimmer aufzuräumen und stelle die Muffins auf den Tisch und setze Kaffee auf.

 

Um ca. 16Uhr kommen meine Freundin und mein Freund vorbei, meine Schwiegereltern kommen auch hoch. Der Lebensgefährte meiner Mutter kommt von der Arbeit aus vorbei und mein Papa und mein Bruder sind auch bald da. Mein haute Couture stößt um 17Uhr zu uns. Wir feiern im gemütlichen Kreis. Erst bei Muffins und Kaffee und später mit belegten Brötchen, Rohkost und Bockwürstchen. image

Ich finde es schade, dass einige Herz-menschen heute nicht bei mir sein können. Aber leider ist es unumgänglich. Dennoch habe ich einen schönen Geburtstag! Wir lachen viel und keiner macht Witze über meine 30. Damit hätte ich ja beinahe gerechnet. Ich kenne ja meine Pappnasen.

 

Als die Uhr 19 Uhr schlägt löst sich die kleine Gesellschaft langsam auf. Ich beginne damit aufzuräumen und bringe MiniMaus ins Bett. Danach muss ich mich für die Nachtwache fertig machen.

Als ich schon im Aufbruch bin klingelt mein Telefon und eine liebe Kollegin ist in der Leitung. Sie gratuliert mir und fragt, ob wir uns schnell vor dem Nachtdienst sehen könnten. So fahre ich noch schnell zum vereinbarten Treffpunkt und dort wartet sie bereits. Sie nimmt mich überschwänglich in die Arme und gratuliert mir nochmals um dann ein kleines Päckchen hervor zu zaubern. In dem Päckchen ist ein kleines Flacon Parfüm. Ich bin gerührt, weil ich damit nicht gerechnet habe und bedanke mich überschwänglich. Sie sagt nur „Zauberhaft und liebenswürdigen Menschen muss man einfach eine Kleinigkeit zum Ehrentag schenken“. So kommt es, dass ich mit glasigen Augen auf Station erscheine, wo mir weitere Kollegen zu meiner „Null“ gratulieren.

 

So habe ich also meinen Dreißigsten Geburtstag verbracht. Ich wurde absolut Überrascht. War sprachlos und habe viele Tränen der Rührung und Freude vergossen. Es war ein schöner Geburtstag und ich werde sicherlich noch lange daran denken. image

 

Was soll ich sagen? Jetzt bin ich also Dreißig. Nie wieder werde ich eine 2 vorne stehen haben. Ich fühle mich nicht älter als zuvor. Aber ein Gutes hat die 3! Ich darf jetzt hoch offiziell auf Ü30 Partys 😉
image

1 Kommentar

  1. […] knall heute durch die null, 30… Ja ich hab Geburtstag und meine lieben überraschen mich mit einem “Happy Birthday Mama” . Die GroßeMaus hat […]

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*