Wochenende in Bildern 19/20.12.15 4.Adventswochenende

Das 4. Adventswochenende bricht an. Die Mädchen zählen den Heiligabend Countdown und wir Eltern erfreuen uns an ihrer Vorfreude.

Jetzt aber zu unserem Wochenende.
Samstag:
6.30 Uhr endlich Feierabend! Ich fahre nach Haus und noch scheint alles zu schlafen. So komme ich für 30 Minuten zu dem Vergnügen mich auf die Couch zu legen.

image
Mein Ausblick von der Couch. Ich find es gemütlich!

Die große begrüßt mich um 7:20, dicht gefolgt von Mini. Die beiden helfen erst beim Frühstückstisch eindecken und spielen im Anschluss gemeinsam bei der großen im Zimmer.

image
Prinzessin Elsa und Prinzessin Prinzess

Um die Mittagszeit, nachdem wir den Vormittag gemütlich und in „gammelklamotten“ verbracht haben geht es zu unserem „Weihnachtsdorf“.

image
"Weihnachtsmaaaaaakt und daaa!Der Nikolaus!"

Dort wird den Schlittschuh Läufern zugesehen, der Weihnschtsmusik gelauscht und etwas gegessen. Im Anschluss bummeln wir noch etwas durch die Stadt und fahren dann wieder Heim.

image
Crêpes für die Mädels und eine Wurst für Papa

Zu Hause wollen die Mädchen unten bei Oma und Opa bleiben und beginne mir die Haare neu zu färben. Ich hab mal wieder Lust auf Veränderung. Aber was wundert es mich? Ist schließlich kurz vor Weihnachten und der Jahreswechsel steht an. Da mach ich das häufig.

image
Von Hellblond mit mindestens 6cm Ansatz 😉 zu toffee Blond. Ich find ja schon eher Hellbraun

Die Nachbarin ruft am späten Nachmittag an und fragt, ob ich schnell mit ihr neues Wasser kaufen komme und die leeren Kästen wegbringen würde. Natürlich mach ich das!

image
Nachbarschaftshilfe

Wieder zu Haus spielen die Mädchen mir mir eine Runde „Mensch ärgere dich nicht „. Genau eine Runde! Da ich blich geringen habe darf ich dann nicht mehr mitmachen ;).

image
Gemeinsam spielen

Also widme ich mich jetzt den Reibekuchen und schiele immer wieder zu den Mädchen am Küchentisch. Die beiden sind jetzt fertig und räumen auf um den Tisch zu decken.

image
Hmmmmm

Nach den Essen dürfen die Kinder noch 20 Minuten Fernsehen. Dann geht es auch schon ins Bett.  Nach dem umziehen und Zähneputzen wird sich bei Mini ins Bett gekuschelt und „Leo Lausemaus“ vorgelesen.

image
Festes abendliches Ritual

Die Nachbarin kommt noch mal vorbei und bedankt sich für die Unterstützung mit einem selbst gemachten Brot.
Ich versuche ihr zwar zu erklären, dass es doch eine Selbstverständlichkeit ist, weiß aber schon genau, dass es keinen Sinn hat.

image
Walnuss- Apfel Brot

Sonntag :
Die Mädels lassen uns bis 7:45 Uhr schlafen.  Nachdem ich aufgestanden bin ist der erste  Weg der Mädchen zum Adventskalender.

image
Was wohl heute hinter dem Türchen steckt?

Der MäusePapa und Mini fahren Brötchen holen,  während die große und ich den Frühstückstisch decken.

image
Auf dem Weg zum Bäcker

Die beiden sind zurück und jetzt wird erst mal gefrühstückt

image
Ich liebe diese gemeinsamen Momente am morgen

Nach dem Frühstück bekommen Mini und ich Lust Plätzchen zu backen. Da wir am Nachmittag auf die Weihnachtsfeier unseres Billard Verein gehen, trifft es sich gut und wir können dort ein paar mit hin nehmen.

image
Erst die O-Tannenbäume, dann die Sterne und dann die Herzen

Nach dem backen und einer gut gefüllten Dose dürfen die Mädchen in die Süßigkeiten Schale greifen. Da fällt ihnen auf, dass in der einen Tüte vom Nikolaus noch ein eingepacktes Päckchen ist. Schnell Word dieses geöffnet und zum Vorschein kommt ein Badesalz.

image
Oh was haben wir den da?

Natürlich bleibt es nicht aus, dass Mini jetzt sofort und unbedingt ganz dringend Baden muss. Warum nicht? Es ist schließlich Sonntag und wir haben erst am Nachmittag etwas vor. So kommt es, dass meine Mini mittags in der Badewanne liegt und selig ist.

image
Baden ist ja so toll!

Haare abtrocknen und kämmen ist hier verhasst. Aber der Handtuch Turban ist geliebt. Naja, um das kämmen und folgen kommt Mini nicht drum herum.

image
Noch lacht sie

Jetzt wird erst mal mit der ♡Dame aus der Schweiz telefoniert. Ganze 2 Stunden quatschen wir übers Internet. Es tut richtig gut mit ihr zu reden und ich freu mich, dass ich die erreicht habe.

Schick machen für die Weihnachtsfeier steht auf dem Programm. Ich bin beim schminken natürlich nicht alleine und Mini möchte auch schick sein. Also schnappt sie sich einem Pinsel und legt los.

Vor der Weihnachtsfeier halten wir noch schnell beim besten Freund meines haute Couture, dem Patenonkel der großen und trinken einen Kaffee. For Mädchen spielen im Wohnzimmer und wir können kurz bzgl. der bevorstehenden Feiertage quatschen.

Die Weihnachtsfeier läuft. Es sind viele gekommen und wir können ein Weihnachtstournier starten. Mein hauteCouture, die große und ich machen mit. Mini bleibt bei dem Kellner und „arbeitet“. Es macht einen Höllen Spaß und die Stimmung ist ausgelassen. Um 17.30 Uhr kommt der Caterer mit dem bestellten Essen. Einfach super.

Leider ist der Nachmittag/Abend viel zu schnell vorbei und da Mini immer nöliger wird,fahre ich mit ihr wieder nach Haus. Im Auto sitzt eine glückliche, aber total müde Mini. Die große darf mit Papa noch eine Stunde da bleiben. Ich glaub das wird jetzt gleich recht zügig gehen.

Mittlerweile sind die große und mein haute Couture sich zu Hause und die große liegt jetzt auch im Bett. Sie ist begeistert von der Feier und sagt, dass sie unheimlich viel Spaß hatte.

Das war also unser Wochenende in Bildern. Ich werde es mir jetzt noch gemütlich machen und noch ein paar Geschenke einpacken.
Danke das ihr vorbei gelesen habt. Die anderen #Wib’s könnt ihr wie immer bei Frau Mierau von Geborgen Wachsen finden.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und vor allem Schöne und besinnliche Weihnachten im Kreise eurer lieben.  Genießt die Tage und lasst euch nicht in Stress verfallen.

image

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*