Rezension „Du bist einmalig“ von Max Lucado

Vor geraumer Zeit hat mir Lena von Elfenhimmel ein Buch für die Mädchen geschenkt. Wir lesen es unglaublich gerne und beide Mädchen interpretieren den Kontext ein wenig anders,  was uns zu schönen Gesprächen anregt.
Es geht um das Buch „Du bist einmalig“ von Max Lucado, erschienen im „hänssler Kinderland“ Verlag. (Interesse? Hier gibt es das Buch)
image

Der Autor beschreibt eine Gruppe Holzpuppen, die Wemmicks, die ein Holzschnitzer gemacht hat.  Diese Gruppe kennt für sich nur einen Lebensinhalt: sich gegenseitig zu beurteilen. Ein Wemmick ist mir dieser Lebensphilosophie unglücklich und trifft irgendwann auf ein Wemmick Mädchen, welches aus der Norm der Wemmicks fällt. Sie rät ihm den Holzschnitzer aufzusuchen und  dies macht der Wemmick dann auch.

Das kleine, unscheinbar vom Cover her wirkende, Kinderbuch ist unglaublich schön illustriert. Die Illustrationen wirken auf mich wie kleine Gemälde.
Die Mädchen finden  Bilder auch schön und können sie mit dem Text gut in Verbindung bringen. Sie finden gewisse Details, die beschrieben werden und scheinen den Kontext dadurch deutlich besser zu verstehen.

Der Autor bringt dem Leser nahe, wie wichtig es ist einem mitzuteilen, dass man als Person einmalig ist. Es ist ganz gleich,  was andere von einem halten,  so lange man immer wieder gesagt bekommt : „Du bist einmalig“.

Mini sieht in dem Holzschnitzer meinen Mann und mich. Sie sagt,  dass „der große Mann“ so ist wie wir. Wir sagen auch immer : “ Ich hab doch lieb“.
Die große interpretiert in die Gruppe der Wemiks ihre Klassenkameraden, die sich gegenseitig beurteilen und sich damit auch verletzen können. In dem Holzschnitzer sieht sie uns Eltern oder Gott. Sie sagt, dass wir und auch Gott immer sagen,  dass man etwas besonderes und einmaliges ist.
image

Die Geschichte ist unglaublich gut gelungen. Nicht nur die kleine versteht eine größeren Sinn hinter der Geschichte, auch die große. Beide Mädchen interpretieren die Geschichte für sich,  ihrem Alter entsprechend. Dennoch treffen sie die selbe Kernaussage.
Ich finde, dass man das Buch sehr gut bereits jüngeren Kindern vorlesen kann und auch ältere Kinder und Erwachsene haben etwas von der Geschichte. Sie bringt einen definitiv zum Nachdenken und ist leicht verständlich geschrieben.
Daher würden wir dieses kleine Buch mit seinem tiefen Sinn immer wieder weiterempfehlen.

4 Kommentare

  1. Hallo,
    ich mag dieses Buch sehr und auch mein Sohn hört es gern. Es ist einfach sehr positiv und vermittelt den Kindern, das sie viel erreichen können, weil sie etwas besonderes sind. VG Michaela

    1. Ganz genau! Danke für dein Kommentar! LG

  2. […] erste Kinderbuch Rezension ging online. Ich habe einige Klicks auf den Artikel bekommen und auch dem Verlag eine Mail […]

  3. […] einiger Zeit habe ich eine Rezension über das Buch “Du bist einmalig” verfasst. Da diese Rezension Anklang gefunden hat, […]

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*