Rezension „Zwei kleine Hände“ von Max Lucado

Vor einiger Zeit habe ich eine Rezension über das Buch „Du bist einmalig“ verfasst. Da diese Rezension Anklang gefunden hat, hat der Verlag mir weitere Bücher als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt. Eines davon möchte ich euch heute Vorstellen. Es ist ein Kinderbuch, welches man bereits mit den kleinsten gemeinsam lesen kann.
Das Buch „Zwei kleine Hände“ von Max Lucado, erschienen im „SCM R.Brockhaus“ Verlag. (Interesse? klick)
image

Max Lucado beschreibt in diesem Buch die Hände eines Menschen, welche von Gott geschaffen wurden und was für schöne Dinge man mit eben diesen Händen alles machen kann.

Das bereits vom Cover her farbenfroh wirkende Kinderbuch ist sehr freundlich und ansprechend illustriert. Die Illustrationen und die kurzen in Reimen geschriebenen Texte laden Kinder nicht nur zum zuhören und betrachten, sondern auch zum mitmachen ein.
Der Autor bringt schon dem jüngsten Leser nahe, wie wichtig seine Hände sind und was man alles mit Ihnen zum Ausdruck bringen kann. Er führt auf, welche Gesten und Handlungen man täglich durchführt. Natürlich lässt Max Lucado auch den religiösen Aspekt nicht außer Acht, in dem er das Buch enden lässt, in dem man die Hände zum Gebet faltet.

Mini findet dieses Buch toll und setzt die gelesenen Reime mit Ihren Händen um. Sie winkt und streichelt, zählt und wischt mit Ihren Händen. Sie hat auch viel Spaß dabei sich die wirklich schönen Bilder anzusehen. Die Illustrationen geben wirklich gut das geschriebene Wort wieder und so kann Mini selber „lesen“.
image

Ich finde, dass man das Buch sehr gut bereits jüngsten Kindern vorlesen kann, es ist kein klassisches Fingerspiele Buch und dennoch setzten Kinder das gehörte um. Es animiert förmlich dazu und so können sich die kleinen mit einbringen.

Wir beenden das Buch immer mit einem Anschließenden Gute Nacht Gebet, weil es sich einfach anbietet.

Wir können dieses Buch nur empfehlen, da es nicht nur zum klassischen Vorlesen, sondern auch zum mitmachen einlädt.

 
image

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*