Wochenende in Bildern 13/14.08.2016

Ein volles und unglaublich schönes Wochenende!

Vom Panorama Park übers Ponnyreiten bis hin zum Eis und dem Raben Socke. 

Und warum wir Eltern DEN ultimativen LUXUS hatten! Das alles und noch mehr gibt es in unserem Wochenende in Bildern. 

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Susanne von geborgen wachsen. Schau mal rein,  ich werde es später auch noch machen! Aber jetzt erst mal zu uns. 

Mein Samstag beginnt, nach einem langen Freitag (wir hatten Kinderfrei und waren essen. Aber seht selbst. ), reichlich spät. Ich schlafe nämlich Boss nach 11Uhr. DAS IST LUXUS!!!
Nachdem ich genütlich aus dem Bett gekrabbelt bin trinke ich einen Kaffee und mache ein Paket fertig. Die Tante Emma vom 
Gemischtwarenladen bekommt nämlich noch Post von mir! Dieses bringe ich dann jetzt erst mal dorthin.

Mein Papa meldet sich und schickt mir ein Foto.  Sie haben die Mädchen und mich, mit einem Ausflug überrascht. Na da haben sich die beiden sicher gefreut. Jetzt weiß ich,  dass die beiden erst nachmittags zu Haus sein werden. Das Wetter ist heute aber auch gut! 

Mir fällt gerade ein, dass am Dienstag mein Neffe schon eins wird und da sehe ich prompt diesen tollen
Kipper. Der schreit förmlich danach geschenkt zu werden.

Mein haute Couture hilft beim Umzug seines Bruders mit und ich mache mich an die Vorbereitung der Schulsachen. In 1,5 Wochen geht es nämlich wieder los für die große. Dann ruft die dritte Klasse.

Ich backe einen Kuchen für die Ausflügler und wede, währenddessen, von Bildern des Ausflugs überrascht. Ach ist das toll, dass die Mädchen so viel Spaß haben.

Die Kinder sind wieder da und der Kuchen hat ihnen und meinen Eltern geschmeckt.

Badezeit für Mini.

Zum Abendessen gibt es heute gemischten Salat. Die Große ist bei den Nachbarn, die machen heute mit allen Kindern aus der Nachbarschaft Stockbrot. Der haute Couture ist noch beim Umzug und so essen Mini und ich allein.

Auch Monseur Spot hat Hunger. Also füttert Mini ihn.

Jetzt heißt es Zähne putzen. Da entdeckt Mini die neue Zahnpasta und ist total begeistert. Also wenn mein Mädchen jetzt immer deutlich gründlicher die Zähne putzt, nur weil Anna und Elsa auf der Zahnpasta sind,  dann hole ich die nochmal. 

Nachdem mein kleines Mädchen im Bett schlummert, dass große Mädchen vom Stockbrot backen zurück und gebadet ist und mein haute Couture auch vom Umzug wieder zu Haus ist, mache ich mich auf den Weg zu meiner ♡Dame. Wir fahren spontan nach Schloss Burg und machen einen Spaziergang. 

Sonntagmorgen und beide Mädchen turnen heute bei uns im Bett. Sie sind unglaublich aufgeregt, weil der Patenonkel der großen angeboten hat mit ihnen, der Patenmaus und dem haute Couture zum Ponnyreiten zu gehen. Bei einer solchen Nachricht ist an ausschlafen nicht zu denken. Ich bin aber auch ein Idiot, dass ich denen das gestern erzählt hab. Nach dem gemeinsamen Frühstück räumen die Mädels ohne jegliches Drama ihre Zimmer auf. Danach ziehen sie sich alleine und ohne Theater an. (Mini fordert sonst Hilfe ein und die große …. ein Drama nach dem anderen. Ich sag nur Präpubertier).Fazit: lieber Onkel, bitte öfters Ponyreiten.

Da die drei jetzt aus dem Haus sind kann ich mich in Ruhe fertig machen und dann zur Tante fahren. Da wir beide jetzt unsere Männer und Mädchen quitt sind, wollen wir bei einem gemütlichen Kaffee etwas quatschen. Zudem möchte ich wissen, ob das Geschwisterchen der Patenmaus endlich kommt. Das kann nämlich quasi täglich so weit sein. Ich habe auch noch ein paar Klamotten von Mini aussortiert, die der Patenmaus bald passen können. Also bietet sich das jetzt richtig gut an dort hin zu fahren.

Das Ponyreiten ist ein totaler Erfolg. Die Mädchen schweben im siebten Himmel. Der Onkel und der Papa erzählen,dass sich alle drei, fleißig abgewechselt haben mit reiten. Die Mädchen kommen aus dem Bericht erstatten vom Ausflug nicht mehr raus. Es hat ihnen unglaublich gefallen. Nach dem reiten sind wir alle noch ein wenig bei Onkel und Tante und es wird mit der Patenmaus gespielt. 

Nach einem herrlichem Vormittag folgt ein herrlicher Nachmittag. Die Mädchen sind mit Oma und Opa zum Eis essen verabredet. Was sie nicht wissen ist, dass Oma und Opa nach dem Eis noch zum Puppentheater möchten. Der „Rabe Socke“ wird nämlich aufgeführt. Nach der Vorstellung bringen Oma und Opa die zwei dann zu uns.

Während die Mädchen jetzt also den schönen Nachmittag genießen fahre ich spontan auf einen Kaffee bei Janina vorbei. Wir quatschen über ihr gestriges Highlight (schau mal in ihren #wib) und über unseren geplanten Ausflug für morgen. Dann muss ich aber schon weiter und sie muss auch los.

Zu Haus mache ich mich ans Abendessen. Irgendwann trudeln die Mädchen ein und berichten vom tollen Nachmittag. Die beiden werden sich nicht einig, was den heute am besten war. Also beschließen die zwei, dass der gesamte Tag gut war. Mit Gestern zusammen war es ein perfektes Wochenende, sagt die große und Mini stimmt ihr zu.

Die Mädchen dürfen noch ein wenig spielen, bevor es ans Abendprogramm geht. Ich freu mich immer, wenn wir gemeinsam lesen und kuscheln. Aber am meisten freue ich mich, wenn die beiden ruhig schlafen.

In der Zwischenzeit bereite ich schon mal ein wenig Rohkost für morgen vor.

Mittlerweile liegt Mini im Bett und lauscht ihrer CD. Die große liest noch ein wenig und ich beteite das Auto jetzt noch für morgen vor. Bollerwagen, dritter Kindersitz usw. Zudem muss ich noch ein wenig Wäsche waschen. Wenn ich dann alles erledigt habe, dann werde ich mich noch durch die anderen #wib’s klicken.

Einen schönen Wochenstart und denk an die Glücksmomente, die morgen wieder online gehen.

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*