Unser Wochenenden in Bildern 17/18.09.16

Es ist Wochenenden und ich hab seit Mittwoch ein paar Tage Urlaub. Wir haben einiges geplant und ich freue mich auf das Wochenende!  

Wie das bei anderen Bloggern aussieht, dass kannst du wie immer bei Susanne von geborgen Wachsen nach lesen.

Pünktlich weckt mich Mini ganz liebevoll mit „Mama ich hab Hunger!“ und hüpft auf meinem Bett. Ich schnappe mir die kleine erst mal und kitzel sie ein wenig. 

Nachdem der Hunger gestillt ist und die Große noch schläft, backen wir zwei ein wenig. Da mein Mann in der Schule ist gehen wir den Samstag völlig untypisch an.

Die Große ist mittlerweile wach und wir drei machen uns auf den Weg ein schönes Foto für die Patentante zu machen. Die wird heute nämlich 30 und die Kinder möchten ihr ein Foto schenken. Das lassen wir dann auch gleich entwickeln und packen es in einen Bilderrahmen.

Nachdem das erledigt ist treffen wir uns spontan mit Janina und der Perle im Familiencafè. Wir quatschen, trinken Kaffee und essen leckere Muffins, Kuchen, Waffeln. 

Die Kinder spielen nach dem Essen ausgiebig und hinterlassen im Spielebereich ein „minimales“ Chaos. 

Nach dem schönen Vormittag holen wir die Oma ab und die Kinder gehen zu Oma und Opa. Da mein Mann und ich später auf den 30. Geburtstag gehen, schlafen die Mädchen nämlich dort. Der Opa hat sogar eine Überraschung für die beiden. Er hat günstig eine kleine Hüpfburg erstanden und das lassen sich die beiden nicht entgehen. 

Wieder zu Hause packe ich das Geschenk ein. Ohne ein schönes Geschenk geht man schließlich nicht auf eine Geburtstag. 

Ich backe noch ein wenig, weil wir morgen Besuch erwarten und mache für den Abend meinen Tortelini Salat. 

Pünktlich um 19 Uhr sind wir zwei dann auf dem Oktoberfest angehauchten Geburtstag, nachdem ich mich noch ausgiebig in der Wanne entspannt habe. (Wann kann ich sonst,  wenn die Mädchen zu Haus sind,  eine Stunde ins Bad legen mit einem guten Buch?!) Es herrscht eine ausgelassene Stimmung und gibt super leckeres Essen. 

Ich treffe alte Bekannte und wir unterhalten uns gut. Es ist schon schön,  mal wieder auf die Leute zu treffen und zu hören,  wie es ihnen geht und was sie alle so machen. 

Irgendwann gehen wir nach Haus. Der Abend/ die Nacht endet nach einem langen Gespräch in tiefen Schlaf und erst um 11 Uhr werde ich wach.  Unglaublich, wie lange man schläft,  wenn kein Kind einen aus dem Schlaf reißt. Dafür begrüßt mich Monsieur Spot.

Nach einer Tasse Kaffee und einer Dusche mache ich mich ans putzen. Der Spiegel hat es bitter nötig und auch noch eine geringer Rest der Wohnung. So wie das Wohnzimmer,  die Küche,  die Kinderzimmer ….

Danach wird noch was gebacken und aufgeräumt. 

Irgendwann klingelt es und die Mädchen sind wieder zu Haus. Gemeinsam decken wir den Tisch ein. Die Kinder wollen einen eigenen Tisch haben im ‚Olaf Design‘. 

Kurz darauf kommen auch die Perle mit Mama und die Patentanten, sowie meine Eltern. Letztere sind bald im Urlaub und bereits jetzt schon in Ulaubsstimmung. Sie erzählen ausgibt worauf sie sich freuen. Es sei ihnen aber auch gegönnt.

Ich bekomme auch noch ein schönes Buch von meiner ♡Dame nachträglich zum Geburtstag. Sie hatte die Woche nämlich keine Zeit vorbei zu kommen. Total schön! Ich freue mich schon aufs lesen! 

Monsieur Spot lässt den „ärmsten Kater der Welt“ raushängen und wird in vollen Maße verwöhnt. Der hat aber auch ein Glück,  dass sich die ♡Dame ihm annimmt.

Die Große hat sich unterdessen von uns verabschiedet und ist zu den Nachbarn zum spielen gegangen/ geflüchtet. Ihr ist es wohl zu langweilig mit uns „alten“ bzw.mit den „kleinen“.

Nachdem der Besuch wieder gegangen ist gönnen wir uns ein gemütliches Abendessen vom hiesigen Asiaten.

Mini ist fix und alle und möchte bald ins Bett. Heute möchte sie auch nur ein Pixi Buch vorgelesen bekommen. Der Tag sei schön gewesen, vor allem weil die Perle da war erzählt sie,  aber jetzt ist sie müde.

Nachdem Mini schläft muss ich nochmal zu meiner Mama fahren und danach lasse ich den Abend gemütlich ausklingen. 

Da ist dann auch unser Wochenende wieder vorbei. Es war aber ein wirklich schönes Wochenende und ich hab mich über jeden einzelnen gefreut, den wir getroffen haben! 

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*