Erstes Oktober Wochenende in Bildern 01./02.10.16

Das Wochenende ist da und das gleich in langer Ausführung, weil der 3.10. schließlich der Tag der deutschen Einheit ist und somit ein Feiertag.

Wir haben viel geplant. Die Große ist auf Tour, wir treffen das Patenkind mit neuem Geschwisterchen und am Feiertag wollen wir die Paten der Großen treffen. 

Samstag morgen hat mein Mann Schule und die Mädchen frühstücken mit mir gemütlich um 08:30 Uhr. Mini ist so gut gelaunt, dass sie zur musik im Radio am Tisch im sitzen mit tanzt und wir lachen viel.

Als Highlight zum Frühstückt gibt es die selbstgemachte Marmlade von Nicht die Mama, welche ich am vergangenen Wochenende geschenkt bekommen habe.

 

Nach dem Frühstück kochen wir gemeinsam das Abendessen vor. Es soll „Nachteulen-Möhren-Curry-Cremé- Suppe“ geben. Das Rezept dazu gibt es dann am mittwoch auf dem Blog.

 

Nach dem die Suppe fertig ist macht sich die Große auf dem Weg. Sie ist zum Kindergeburtstag eingeladen und freut sich schon die ganze Woche darauf. Mini ist natürlich nicht begeistert, lässt sich aber schnell ablenken. Wir gehen dafür mit dem Hund der Schwiegereltern eine Runde in den Wald. Wir haben nämlich die „Ehre“ des Hundesitting. Da die Eltern nämlich unterwegs sind, muss sich ja jemand um den Hund kümmern.

 

Natürlich lässt sich Mini nicht nehmen den Wald zu erkundigen. Sie klettert querfeldein über Wurzeln und Böschungen. Kein Baum bleibt unerkundet und Mini erfreut sich am Laub, Eicheln und Bucheckern.

 

Wieder zu Hause erwartet uns schon mein Mann. Er ist heute früher mit der Schule fertig. Als zusätzliche Überraschung kommt meine Herz Dame vorbei. Die Patentante der Mini ist glücklich, dass sie den „Welt ärmsten Kater“ schmusen darf und dieser ist glücklich, dass sich jemand so liebevoll um Ihn kümmert. Auch Mini ist absolut begeistert, dass sie Ihre Tante für sich allein hat, da die Große ja nicht da ist.

 

Nachdem die Tante wieder gefahren ist, machen wir uns spontan auf dem Weg in die Stadt. Dort gönnen wir uns ein leckeres Eis und Mini genießt die Zeit mit uns alleine.

 

Mini und Ihr Papa. Das ist Liebe!

 

Zu Hause gibt es dann leckere Suppe zum Abendessen.

 

Mini hat heute zwei neue Bücher bekommen. Diese sollen dann auch gleich beim zu Bett gehen vorgelesen werden. Nach dem Lesen kuschelt Mini sich in meinem Arm ein und schläft recht zügig.

 

Mittlerweile ist auch die Große wieder da. Sie berichtet begeistert von einem Piratengeburtstag und ist kaum zu stoppen in Ihren Erzählungen. Nachdem sie sich alles von der Seele geredet hat spielen wir noch ein wenig Uno und dann geht auch das Große Mädchen glücklich ins Bett.

 

Sonntag beginnt der Tag mit einem gemütlichem und ausgibigen Frühstück.

 

Die Schwiegereltern sind in der Nacht zurück gekommen und möchten schnell Ihre Enkel sehen. So gehen wir dann nach dem Frühstück runter zu Ihnen und dort machen die Mädels ihren Großeltern erst mal einen Kaffee. Während dessen berichten die Eltern von Ihrem kurzen Urlaub.

 

Nachdem wir wieder bei uns sind, mache ich mich daran einen Artikel zu verbloggen, der in Kooperation mit einer Bloggerkollegin, Cizoba, entsteht. Was genau wir da gemacht haben, dass kannst Du am Dienstag lesen. Nur so viel, vorbei lesen lohnt sich, weil es was zu gewinnen gibt 😉

 

Die Mädchen dürfen in der Zeit „die Sendung mit der Maus“ sehen. Sonst würde ich mich nicht an den PC setzen!

 

Nach dem „die Maus“ zu Ende ist, sortiere ich mit den Kindern einige Sachen aus. Wir wollen uns gleich mit dem Patenkind treffen. Da sie etwas jünger als Mini ist, bekommt sie immer zu kleine Kleidung und Spielsachen, welches nicht mehr genutzt wird. Diesesmal Entdecken die Mädels ein Spielzeug allerdings wieder, welches erneut bespielt wird. Dieses wird also nicht aussortiert. Dafür gibt es aber eine riesen Tasche voller Herbs/ Winterkleidung für das Patenkind..

 

Nach dem Aussortieren wird noch schnell das Geschenk für die Patentochter eingepackt. Sie wurde nämlich eine große Schwester. Natürlich gibt es auch etwas für das Baby. Mini hilft mir kräftig beim einpacken und freut sich schon darauf, dass Geschenk abgeben zu dürfen.

 

Wir treffen unsere Freund und die Kinder in unserem Familiencafé. Die Geschenke werden übergeben und es wird sich gefreut. Die Kinder tummeln zum spielen und wir können in aller Ruhe ein wenig reden. Die Große und ich dürfen zwischendurch das Baby halten und wir sind beide Glückseelig. Es gibt leckere Waffeln und Kuchen. Es ist ein wirklich schöner Nachmittag und wir sind alle recht entspannt.

 

Da jeder schönste Nachmittag auch ein Ende hat müssen wir irgendwann den heimweg antreten. Die Mädchen lassen es sich nicht nehmen das Baby in Ihrem Kinderwagen bis zum Auto zu schieben. Da laufen also die drei Mädchen. Mini, die Große und das Patenkind unsd alle wirken glücklich nach dem tollen Tag.

 

zu Hause machen wir noch einen Abstecher zu den Großeltern. Überrascht stellen wir fest, dass die Tante mit dem neffen zu Besuch sind. Wir unterhalten uns in der Küche und irgendwann ist die Oma mit allen Enkeln im Bett zum Vorlesen verschwunden. So bekommen alle Enkel eine schöne Gute nacht Geschichte von Oma vorgelesen.

 

So geht ein wunderschönes Wochenende zu Ende. Da der morgige Tag aber noch frei ist, bekommen wir Besuch und die Mädchen freuen sich darauf. Ein Glück, dass das Wochenende noch einen zusätzlichen Tag hat.

Was die anderen an diesem Wochenende gemacht haben, kannst du wie immer bei Susanne lesen.

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*