Unser Wochenende vom 15/16.01.2017 in Bildern

Das Wochenende steht wieder an und das wird natürlich gerne wieder in Bildern festgehalten. So kann man sich das ganze gleich noch mehr in Erinnerung rufen, wenn man irgendwann mal in den alten Beiträgen schwälgt. Daher mache ich diese Aktion unglaublich gerne mit. Dieses Wochenende ist bei uns ein verschneites, winterliches und auch ein sportliches Wochenende. Aber fange ich mal bei Freitag an.

 

Freitag

Da es in der Nacht so unglaublich geschneit hat, kann die Große erst mit Verspätung zur Schule und Mini lasse ich gleich zu Hause. Mit Ihr gehe ich, gemeinsam mit der Oma und deren Hund eine große Runde spazieren und wir genießen diesen winterlichen Vormittag.

Schnee!!!!

Danach treffen Mini und ich uns mit den Perlen. Wir testen das wieder eröffnete Eiscafé.

Lecker, aber leider mit bitter gesalzenen Preisen….

Am späten Nachmittag, als mein Mann wieder zu Hause ist, gehen wir mit den Kindern im Winter- Wunder- Land spazieren.

Aussicht am späten Nachmittag bei uns

 Natürlich haben wir den Schlitten mit genommen und so wird auch gerodelt. Die Kinder Lachen und Quitschen vor Freude!

„Hahahaha!!!!“

 So haben wir einen winterlichen Einstieg ins Wochenende!

Samstag

Ich bin arbeiten und desto mehr ich aus dem Fenster schaue, desto mehr hoffe ich, dass es nicht noch friert und ich gut Heim komme.

Bitte nur Schnee fegen vom Auto und nicht noch Eis kratzen …

Zu Haus wartet bereits meine Mini auf mich, um zu schauen, ob ich trotz des Schnee noch beim Bäcker war. Natürlich habe ich nicht Ihre Hörnchen vergessen!

„Guten Morgen Mama!“

So zieht sich Mini schnell an, nachdem ich mit Ihr und auch der Großen auf dem Sofa noch etwas gekuschelt habe, und genießt ein Schoko Hörnchen in Ihrem Zimmer.

Yummi

Die Große möchte lieber erst etwas spielen und ich nutze die Gelegenheit um meinen Mann zu wecken und mich bis 14 Uhr hinzulegen. 

Verkleiden am morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Ich werde bereits um 13:30 Uhr wach und stehe auch gleich auf. Mein Mann wirkt etwas überrascht, weil ich schon auf bin, aber da ich nicht mehr schlafen kann… warum sollte ich dann noch liegen bleiben? Ich gönne mir erst mal einen Kaffee.

Winterliche Aussicht genießen

Danach suche ich mit Hilfe von Mini einige Sachen und Spielsachen zusammen, die sie nicht mehr bespielt und packe sie für unsere Paten-Maus ein.

So viel kann sie abgeben

Jetzt geht es los zu den Paten der Mädchen und unserer Patentochter. Ach das wird ein schöner Nachmittag.

Endlich da

Es wird Kuchen gegessen, gespielt und sogar Weihnachtsgeschenke gibt es noch. Wir unterhalten uns angeregt und sind völlig Überrascht, als es plötzlich schon 18 Uhr ist. 

Nachdem wir wieder zu hause sind, stellen wir fest, dass unsere Nachbarn den Grill an geschmissen haben und wir werden spontan zu Glühwein und Würstchen eingeladen. die Kinder toben währenddessen mit den anderen Kindern durch den Schnee und genießen den Abend.

ein schöner Abend

Dann heißt es für mich wieder, auf zur Arbeit.

Sonntag

Ich komme morgens nach hause und die Große erwartet mich schon. Mini schläft noch. ich muss zugeben, dass ich ein wenig Überrascht bin, weil es in der Regel eher anders herum ist. Wir zwei genießen die Zweisamkeit und kuscheln noch ein wenig zusammen, bis sich irgendwann auch die Mini zu uns gesellt. Ich stehe nach einer Weile auf und mache das Frühstück. Mein Mann wird geweckt und so frühstücken wir erst mal in aller Ruhe. Die Patentante der Großen kommt um 08:30 Uhr und holt die Große zum Billard ab. Heute ist Ihr Landesmeisterschaftsspiel und da ich arbeiten muss, fährt die Tante mit Ihr hin.

Nachdem die beiden unterwegs sind, gehe ich ins Bett. Mini beginnt in der Zeit Ihr Zimmer in ein Haufen Chaos zu verwandeln.

Puzzlen macht Spaß

 

Nachdem ich um 13:00UIhr wieder aufgestanden bin, backen Mini und ich gemeinsam.

Wir bekommen immer wieder Zwischenstände von der Tante und fiebern aus der ferne mit. 

 

Die Große hat es geschafft und sich aufs Treppchen gespielt.On die Herzen der Zuschauer hat sie es wohl deutlich eger geschafft. Die Große ist unglaublich glpcklich und stolz auf sich! Das hat ihr einen richtigen Aufschwung gegeben. Auch wir sind sehr stolz auf unser kleines/ großes Mädchen. 

Ein glücklich strahlendes Kind

Die Patentante, meine ♡Dame kommt mit der Großen pünktlich zum Abendessen. Da wird erst mal von dem tollen Tag berichtet. Natürlich wird auch die mit viel Mühe erungene erste Medaille vorgeführt. Das Kind platzt vor stolz und Glück! 

lecker

Nach einem so schönen und erlebnisreichen Wochenende fallen beide Mädchen glücklich ins Bett. Ich fahre zur Arbeit und mein Mann macht sich noch einen gemütlichen Abend. 

Wie andere ihre Wochenenden verbrachten, dass kann man wie immer bei Susanne von geborgen wachsen lesen.  

Schreibe einen Kommentar

Connect with:



*